Katja Michalek

Keynote-Speakerin &
Expertin für Veränderungen

Katja Michalek

Keynote-Speakerin &amp
Expertin für Veränderungen

Sie begleitet Menschen in Umbruchsituationen, und zeigt ihnen, wie sie mit der RESI-Methode®️ ganz leicht dranbleiben, um alles zu erreichen, was sie wirklich erreichen möchten. Damit sie ihre beste – und eigene – Version von Erfolg und Glück leben. 

Bist du unzufrieden mit deiner jetzigen Situation, und bist du auch schon auf dem Weg der Veränderung – rutscht aber immer wieder “raus”, und in alte Verhaltensmuster zurück? Kommst du nicht vom Fleck, weil du dich von Rückschlägen immer wieder von deinem Weg abbringen lässt? Dein Ziel scheint in weiter Ferne zu liegen, weil du immer noch nicht den richtigen Weg dorthin gefunden hast? Hörst du immer nur “du musst einfach mal dranbleiben!!” – weißt aber gar nicht, wie das geht?

Dann ist Katja genau die Richtige für dich oder dein Unternehmen!

  • Sie unterstützt dich bei der Formulierung deiner Vision und der Definition deiner Ziele, um wieder in die Klarheit zu kommen
  • Sie zeigt dir, wie du deine ureigene Resilienz aktivieren und stärken kannst, um dich von Rückschlägen nicht aus der Bahn werfen zu lassen 
  • Sie hilft dir, Strategien zu entwickeln, um auch langfristig beruflich und privat deine eigene Version von Erfolg und Glück leben zu können
  • …und ganz nebenbei blickt sie mit dir gemeinsam über den Tellerrand hinaus und entwickelt Ideen, wie du das Ganze noch größer machen kannst. Wenn du das willst.

Ihr Warum

Veränderungen waren schon immer ein selbstverständlicher Teil ihres Lebens: aufgewachsen in Kenia, lebte sie bisher in vier verschiedenen Ländern auf zwei Kontinenten. Auch in ihrer 20-jährigen Konzernkarriere begrüßte sie jede Veränderung und freute sich immer über neue Herausforderungen. Dadurch fiel ihr auch die Entscheidung leicht, mit Anfang 40 ihre sichere Stelle als Führungskraft bei der Lufthansa aufzugeben und sich als Trainerin, Speakerin und Coach selbstständig zu machen – da waren ihre Kinder zwei und vier Jahre alt. Allerdings hatte sie ein Problem: durch die vielen Umzüge (aber auch durch ihre große Begeisterungsfähigkeit..) hatte sie nie wirklich gelernt, langfristig an einer Sache dranzubleiben. Eine sehr ungünstige Voraussetzung für eine erfolgreiche Selbstständigkeit!

Zudem setzte 2016, kurz nach ihrer Gründung, eine schwere Erkrankung ihres Mannes eine Kette von Umbrüchen und Veränderungen in Gang, die drohte, sie von ihrem Traum der erfüllenden Selbstständigkeit abzubringen. Bis dato hatte sie nämlich geglaubt, dass Resilienz mit Optimismus und Pragmatismus gleichzusetzen ist, und dass das ausreichen würde, um nach schwierigen Situationen wieder aufzustehen. Dabei hatte sie aber elegant umschifft, sich den Emotionen zu stellen, die die Krisen in ihrem Leben bei ihr ausgelöst hatten. Im Gegenteil: sie hatte diese immer fleißig verdrängt und fein säuberlich in Schubladen gesteckt. Diese Strategie hat diesmal jedoch nicht funktioniert, und sie platzte buchstäblich innerlich (genauer gesagt ihre Bandscheibe). Unter dieser Situation litten vor allem diejenigen, die am wenigstens daran ändern konnten: die tollen kleinen Jungs, die sie auf die Welt gebracht hatte.

Daraufhin begann sie sich noch intensiver mit dem Thema Resilienz auseinander zu setzen, schrieb zwei Bücher darüber, und stellte fest, dass die mentale Widerstandskraft – wie Resilienz auch manchmal genannt wird – nicht nur aus 7 Fäden besteht, die alle gleichermaßen berücksichtigt werden wollen (und der gesunde Umgang mit den eigenen Gefühlen einer davon ist..). Sondern dass sie zudem der Schlüssel ist, um nach Rückschlägen jeglicher Form, die uns vom Dranbleiben an unseren eigenen Zielen abhalten, wieder aufzustehen und stetig auf unser Traumleben zuzugehen! Und damit ein immer aktueller werdendes Thema für all diejenigen ist, die selbst über ihr Leben, ihre Zukunft, und ihren Erfolg entscheiden möchten. Sie entwickelte die RESI-Methode®, mit der sie erst sich selbst, und dann vielen ihrer Coaching-Klient:innen und Seminar-Teilnehmer:innen half, ihre eigene Version von Erfolg und Glück zu finden.

Heute setzt sie alle Energie darauf, Menschen in Umbruchsituationen zu unterstützen. In den letzten 5 Jahren hat sie hunderte Menschen 1:1 in Veränderungsprozessen begleitet und tausende weitere in ihren Seminaren und Vorträgen inspiriert und für Veränderungen stark gemacht. Über zwei Dutzend Firmen, darunter TUI, alltours, die REWE Group und der Bundesrechnungshof, haben ihr bereits die Weiterentwicklung ihrer Mitarbeiter anvertraut.

Aktuell arbeitet sie zudem bereits an ihrem dritten Buch zum Thema Veränderung und Resilienz.

Heute lebt sie so glücklich und erfüllt, wie nie zuvor, und zeigt als Keynote-Speakerin, Trainerin und als Coach Menschen, wie sie ganz leicht dranbleiben,  um alles zu erreichen, was sie wirklich erreichen möchten.

Dafür verwendet sie ihre RESI-Methode®️, die auf ihrem Modell des Resilienznetzes aufbaut, und die Menschen dazu befähigt, an ihren eigenen Zielen dranzubleiben, und damit alles zu erreichen, was sie erreichen möchten – egal, welche Rückschlägen, Versuchungen oder Veränderungen von außen sie von ihrem Weg abzubringen drohen. Und sie hat Resi, die resiliente Spinne, ins Leben gerufen. Diese soll uns alle daran erinnern, dass wir selbst die Möglichkeit haben, unser Leben zu verändern – und auch gleichzeitig die Verantwortung dafür tragen.

 

Fun Facts über Katja

  • Als sie 3 Jahre alt war, zog sie mit ihren Eltern und ihrer Schwester nach Kenia um, wo sie (mit einer Unterbrechung) als Kind und Jugendliche 10 Jahre lebte und dort auch 1993 Abitur machte – und das sie immer noch als ihre heimliche Heimat bezeichnet (in der sie aber nicht mehr leben könnte oder wollte)
  • Ihre beiden wilden Jungs besuchen die Waldorfschule, weil es ihr wichtig ist, dass sie nicht nur mit Wissen aufgefüllt werden, sondern auch ihre Persönlichkeiten entfalten können
  • Sie liebt leicht verrückte Abenteuer, und hat u.a. bereits einen Tandemfallschirmsprung absolviert
  • Sie ist sehr kurzsichtig, und trug aus Eitelkeit fast ausschließlich Kontaktlinsen, bis sie 40 war
  • Sie trägt immer mindestens ein gelbes Kleidungsstück oder Accessoire – was ihren Mann manchmal nervt